Internationale Deutsche Meisterschaft

30. Frankonia Open in Lauf an der Pegnitz

Internationale Deutsche Meisterschaften

03. /04. Dezember 2022

ALLGEMEINES:

1. Die Benutzung von privaten Kraftfahrzeugen auf den Strecken ist nicht erlaubt.

2. Die Teilnehmer dürfen die Strecke nur zu Fuß mit Hund, mit dem Fahrrad oder Scooter ohne Hund begehen.

3. Die Anmeldung für VDSV-Mitglieder erfolgt erst über die Vereine unter Verwendung des offiziellen Anmeldeformulars, danach individuell über raceresult.

4. Eine Mikrochip-Identifikation der Hunde ist obligatorisch. Alle Hunde müssen auf dem Chipformular aufgeführt sein (ein Formular pro Fahrer und pro Klasse).

5. Alle mitgeführten Hunde müssen einen gültigen Impfstatus gegen Tollwut, Staupe, Hepatitis, Parvovirose, Leptospirose und Parainfluenza (Zwingerhusten ohne Spezifikation des Impfstoffes) nachweisen. Die Impfpässe sind mitzubringen und werden vor Ort vom Tierschutzbeauftragten bzw. Tierarzt überprüft.

6. Während der Veranstaltung ist es strengstens untersagt, Hunde auf dem Veranstaltungsgelände frei laufen zu lassen. Freilaufende Hunde sind nur innerhalb der persönlichen Rückzugsbereiche (eingezäunte Bereiche um das Fahrzeug des Teilnehmers) erlaubt. Die Nichteinhaltung dieser Vorschrift kann zur Disqualifikation von der Veranstaltung führen.

7. Jeder Teilnehmer ist für die Handlungen seiner doghandler verantwortlich.

8. Alle teilnehmenden Vereine ernennen einen Teamleader. Die Teamleader sind auf den Anmeldeformularen zu vermerken. Die Teamleader müssen bei den Teamleadersitzungen anwesend sein.

STANDORT: Nessenmühlstraße 100, 91207 Lauf (OT Schönberg) Navigationsadresse

TECHNISCHER ORGANISATOR: VDSV und FSSC

Internet-Seiten: https://www.vdsv.de https://www.fssc.de/

Facebook: https://www.facebook.com/events/751655765914698/

Kategorien und Streckenlängen (Streckenlängen können angepasst werden):

Die Strecken sind Wald-, Schotter- und Wiesenstrecken mit unterschiedlichen Bodenverhältnissen, meist flach. Die Mono- und Teamklassen haben unterschiedliche Strecken.

– Canicross Frauen ca. 4,4 km – Canicross Männer ca. 4,4 km

– Bikejöring Frauen ca 4,4 km – Bikejöring Männer ca 4,4km

– 1-Hunde-Scooter Frauen ca 4,4 km – 1-Hunde-Scooter Männer ca 4,4 km

– 2-Hunde-Roller (DS2) ca 5,3 km

– 4-Hundegespann (DR4) ca 5,3 km – 4-Hundegespann Junior (DR4J) ca 5,3 km

– 6-Hundegespann (DR6) ca 5,3 km

– 8-Hundegespann (DR8) ca 5,3 km

– Staffel : Canicross, DS1, DB ca 2,5 + 4 + 4 km

Jede Klasse hat zwei Läufe (außer Staffellauf) mit Intervallstart, 1 Minute Startintervall für alle Klassen, außer 2 Minuten für 8-Hunde-Rig. (Kürzere Startintervalle oder Doppelstart können bei großer Teilnehmerzahl verwendet werden).

Eine hundertzwanzigprozentige (120 %) Zeit-Disqualifikation gilt automatisch für jede Klasse der Deutschen Meisterschaft.

EINSCHREIBUNG:

Alle Anmeldungen und Zahlungen müssen nach diesem Zeitplan erfolgen.

Die Vereine melden ihre Kandidaten für die DM an den Sportdirector (sport@vdsv.de) mit einer Kopie an die Kasse (treasurer@vdsv.de)

– Es muss das VDSV-Meldeformular verwendet werden (Download von der VDSV-Website).

  • Startgebühren werden nach der individuellen Meldung nicht zurückerstattet.

04.11.2022: Ordentliche Anmeldung über den Verein mit vorgegebenem Formular

(Siehe vdsv downloads)

– Die Starter werden von den Vereinen bis zu diesem Termin über das Formular gemeldet.

08.11. – 15.11.2022 Individuelle Anmeldung der vom Verein gemeldeten Starter über raceresult

17. November: Registrierung von Nachmeldungen (vorbehaltlich der Genehmigung durch die Sportkommission)

– Für Nachmeldungen wird die doppelte Nenngebühr fällig.

Staffel

Die Namen der einzelnen Staffelmitglieder müssen dem Rennleiter bei der Teamleadersitzung am Samstagnachmittag mitgeteilt werden.

TEILNAHMEGEBÜHREN:

Canicross 70 €

Bikejöring 70 €

1-Hunde-Scooter 70 €

2-Hunde-Roller 70 €

4-Hunde-Rigg 70 €

4-Hunde-Rigg jun 50€

6-Hunde-Rigg 70 €

8-Hunde-Rigg 70 €

Jeweils 1 Musheressen inkludiert

Doppelstart 40€ ohne ein weiteres Essen

STAFFELLAUF € 30€ kann vor Ort bezahlt werden

Die Startgebühren werden bei der Meldung über raceresult eingezogen.

Rennleitung

Rennleitung: Rüdiger Bartel

Rennrichter: Peter Lorenz

Zeitnahme: Christoph Zehnder

Tierschutz: Roland Zehnder

Leitender Tierarzt: Sylivie Lindisch

Trailboss: Florian Frauenknecht

Regelwerk:

Die dann gültigen Rennregeln (siehe homepage)

Ab 5 getrennte Wertung in offen und nordic breed

Dopingkontrollen für Fahrer und Hunde können durchgeführt werden.

Es gilt die folgende Liste der verbotenen Substanzen für Sportler:

– https://www.wada-ama.org/en/what-we-do/prohibited-list

WADA-Liste der verbotenen Substanzen für Menschen, die IFSS-Liste der verbotenen Substanzen für Hunde und die IFSS-Anti-Doping-Regeln und -Bestimmungen

– http://www.sleddogsport.net/anti-doping/anti-doping-rules/

Tierschutz: Es gilt die aktuelle Tierschutzordnung des VDSV.

Startzeit: Samstag und Sonntag ab 9.00 Uhr

Siegerehrung: Sonntag ca. 1 h nach letztem Zieleinlauf

Unterlagen: Versicherungsunterlagen

ggf. FCI Papiere, Ahnentafel

Impfpässe

HuTag

Ausgefüllte Chipliste

Anmeldung: Findet im Rahmen der Ankunft auf dem Gelände statt

Freitag ab 12.00Uhr

D.H. Alle Unterlagen (Versicherungsnachweis, Impfpässe, HUTAG, FCI, Ahnentafeln, ausgefüllte Chiplisten) müssen vorbereitet und griffbereit vorliegen. Das wird vor der Einfahrt auf das Gelände kontrolliert!!!!

Startnummernausgabe nur für den Teamleader ist am Freitag, von 18Uhr bis 22.00Uhr

Teamleader pro Verein 100€ Pfand für Startnummern hinterlegen!

Teamleadermeeting: Freitag 20Uhr

Sonstiges: Es wird keine Gästeklasse ausgefahren

Kein Doppelstart in der gleichen Kategorie.

Musheressen: Vegetarisches Musheressen beim Melden angeben.

Strom: Gibt es nicht

Haftung: Der Veranstalter haftet grundsätzlich nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Der Veranstalter haftet ferner auch bei der fahrlässigen Verletzung von Pflichten, wenn dadurch eine Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstanden ist.

Der Veranstalter ist berechtigt, in Fällen höherer Gewalt oder aufgrund behördlicher Anordnungen oder aus Sicherheitsgründen Änderungen der Veranstaltung vorzunehmen oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen besteht keine Schadensersatzverpflichtung des Veranstalters gegenüber dem Sportler. 

Die Haftungsbeschränkungen gelten auch für Erfüllungsgehilfen des Veranstalters sowie Dritte, derer sich der Veranstalter im Zusammenhang zur Durchführung mit der Veranstaltung bedient.

Datenschutz: Im Rahmen der Organisation und Veranstaltung des Rennens erheben und verarbeiten wir personenbezogene Daten. Dazu gehört auch, dass wir aus berechtigtem Interesse (Berichterstattung zu dieser Veranstaltung) Fotos anfertigen und in den verschiedensten Medien veröffentlichen. Näheres zum Datenschutz entnehmen Sie der der Anmeldung beigefügten Datenschutzinformation

You Might Also Like

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen